«Hilf mir, es selbst zu tun»

Ein Leitsatz von Maria Montessori, welchen wir in der Waldspielgruppe umsetzen.

Waldspielgruppe Rösslitram Winkel

Es ist unsere Aufgabe, Kindern eine anregungsreiche Lernumgebung bereitzustellen, in der sie vielfältige Erfahrungen mit sich und der Welt sammeln können. Das gelingt am besten druckfrei und spielerisch.

Alle Angebote sind für die Kinder freiwillig. Sie wählen die Tätigkeit aus einer anregend gestalteten Umgebung selbst. Wir Spielgruppenleiterinnen begleiten das Kind individuell und zurückhaltend und gewähren grossen Freiraum für die eigene Erfahrung und Lernprozesse. Die Spielgruppe unterstützt die soziale, emotionale, kognitive, körperliche und psychische Entwicklung von allen Kindern zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten. Das zentrale Bindungsmittel in diesem Alter ist das freie Spielen, Werken und Forschen. Mit gemeinsamen Erlebnissen wie «Znüni», Geschichten, Naturerfahrungen etc. fördern wir die Selbst- und Sozialkompetenz.

Bei unseren Aktivitäten werden die Jahreszeiten sowie auch das Wetter miteinbezogen.

Es wird viel mit den verschiedenen Elementen experimentiert, gebastelt, beobachtet und gespielt.

Zu unserem Programm gehört unter Anderem der Umgang mit Pony und Hund, «sägelen», «hämmerlen», balancieren, klettern oder Feuer machen. All das fördert die Fein- und Grobmotorik, die Kreativität und natürlich das Vertrauen in sich und das eigene Können.
Im Zentrum steht bei allem immer Spiel und Spass.

«Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht». Mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen begleiten wir das Kind in seiner individuellen Entwicklung bis zum Kindergarteneintritt.

Individuell und einzigartig, das sind wir, die Waldspielgruppe Rösslitram.

Denise Hummel-Nötzli und Sandy Marti